Aktuelles
 


 

„Typische Läuferprobleme“

 

Eine Infoveranstaltung nicht nur für Martinsläufer

Frechen/Erftkreis. Die kleine Veranstaltungsreihe „Rat und Tat“ zum Frechener Martinslauf 2002 findet mit „Typische Läuferprobleme“ am Mittwoch, 9. Oktober, ihren Abschluss. Dieter Pauwels, Geschäftsführer vom Martinslauf-Partner „pro medik“ hat ein hierfür ein Programm zusammengestellt, dass man ansonsten nur noch bei Veranstaltungen der Kölner Sporthochschule antrifft.

„Den Termin 9. Oktober haben wir auch mit Blick auf den KölnMarathon gewählt. Denn gerade nach einem Marathon haben viele Läuferinnen und Läufer Probleme und Beschwerden. Wir helfen Ihnen, damit sie schnell wieder für den Martinslauf fit werden, aber“, so Dieter Hoffmann vom veranstaltenden F. A. Frechen, „natürlich wollen wir in erster Linie den Freizeit- und Hobbyläufern bei ihren Vorbereitungen für unseren Martinslauf mit Tipps und Informationen aus der Praxis zur Seite stehen.“

Die Veranstaltung ist so konzipiert, dass auf jeden Fall Gelegenheit zum Austausch mit den Referenten geben. Vorgesehen sind sieben Kurzreferate und Informationen zu:

- "Therapie-Möglichkeiten im pro medik" (Dieter Pauwels),

- "Möglichkeiten der Leistungsdiagnostik" (Dr. Bernd Zünkler),

- "Das Herz-Kreislauf-System beim Laufen" (Kardiologische Praxis Dievenbach + Hurtado),

- "Motivationstraining für Läufer" (Psychologin Katrin Soll),

- "Wie gestalte ich meinen Energiehaushalt?“, (Ernährungsberaterin Cordula Weiss),

- "FPZ Konzept - Diagnostik und Training für die Wirbelsäule" (Diplom-Sportlehrer Christian

   Thoms) und

- "Gestaltung von Trainingsplänen" (Dipl.-Sportlehrerin Andrea Radley)

Der Infoabend findet am Mittwoch, 9. Oktober 2002, 19 Uhr, bei pro medik Reha + Prävention in 50354 Hürth, Krankenhausstraße 38-40, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es ist jedoch eine Anmeldung unter Tel. 02233 – 39 69 0 oder Fax 02233 – 39 69 69, erforderlich.