Aktuelles
 


Internet-Anmeldung mit höchstem Sicherheitsstandard

Frechen. Die jährlich steigenden Teilnehmerzahlen stellen das kleine Organisationsteam des Frechener Martinslaufs Jahr für Jahr vor neue Herausforderungen, so dass Orga-Leiter Dieter Hoffmann froh ist, für den diesjährigen Lauf am 2. November mit der Berliner todo-gmbh einen kompetenten Partner für das Anmeldeverfahren gewinnen zu können.

Das Berliner Systemhaus arbeitet seit einigen Jahren sehr eng mit dem Berlin-Marathon zusammen und bietet jetzt mit dem Davengo-Portal einen umfassenden Service für Veranstalter und Läufer/innen an.

 

Das Anmeldeverfahren wird in Secure Socket Layer (SSL)-Technologie, dem höchsten Internet-Sicherheitsstandard abgewickelt. Alle Daten werden dabei verschlüsselt übertragen und gespeichert und stehen ausschließlich dem Veranstalter zur Verfügung. Die Zahlung erfolgt über gängige Kreditkarten oder im elektronischen Lastschriftverfahren.

 

Die Teilnehmer/innen können bei der Anmeldung zum Frechener Martinslauf bei Davengo ein kennwortgeschütztes Personenkonto anlegen, dass ihnen bei künftigen Anmeldungen zu Davengo-Veranstaltungen die Schreibarbeit abnimmt.

 

Nach der Anmeldung gibt es sofort eine Online-Rückmeldung. Nach Erledigung des Zahlungsverkehrs erhalt der Teilnehmer eine zusätzliche eMail-Bestätigung.

 

Der Frechener Martinslauf gehört zu den Pionieren der Internet-Anmeldungen. Bereits beim zweiten Lauf im Jahr 2000 konnte man sich im Internet bei den „Amtsfööss“ anmelden. Das Interesse an dieser zeitgemäßen Anmeldeform war von Anfang an sehr groß. Im letzten Jahr meldeten sich über 60 Prozent der Martinsläufer/innen elektronisch an.

 

Alle Informationen zum Frechener Martinslauf 2003 und zur Anmeldung unter www.martinslauf.de.